Der Frühling ist da und es wird wieder viel Zeit im eigenen Garten verbracht.
Unserer Meinung nach gehört zu jedem Garten auch ein gepflegter Rasen.

Deshalb bringt MEYKO dich in 5 Schritten zum perfekten Rasen:

 

1. Rasenmähen nach dem Winter

Ist der Rasen 7 cm oder länger?

Dann kann mit Beginn der Wuchsperiode im März gemäht werden.
Eine Länge von 4 oder 5 Zentimetern ist ideal, um den Rasen vor dem Austrocknen zu schützen. 

  

2. Vertikutieren

Wenn die Wachstumsphase einsetzt kommt – falls nötig – der Vertikutierer zum Einsatz.

Vertikutieren sollte nur bei Bedarf erfolgen, um
– Rasenfilz verringern
– Gasaustausch verbessern
– Wasserdurchlässigkeit und Benetzbarkeit der Fläche verbessern
– Krankheitsanfälligkeit herabsetzen

Wann muss ich den Vertikutierer einsetzen und worauf muss ich beim Kauf eines Vertikutierers achten?
Unsere Mitarbeiter beraten dich gerne! 

 

3. Rasen nachsäen

Kahle Stellen?

Nach dem Winter bzw. nach dem Vertikutieren kann es passieren, dass der Rasen kahle Stellen aufweist.
Diese sollten (wenn möglich) mit dem gleichen Rasensamen, welcher für die erste Saat verwendet wurde, nachgesät werden.
Wir empfehlen, die kahlen Stellen vor dem Nachsäen außerdem zu lockern.

Den geeigneten Rasensamen findest Du bei uns!  

 

4. Düngen

Im Frühjahr kann optimalerweise der Rasen mit den für die Jahreszeit passenden Düngemitteln unterstützt werden.

Nach den Wintermonaten sind die in den Gräsern gespeicherten Nährstoffe meist verbraucht, und der Boden benötigt eine zusätzliche Nahrungsquelle von außen.
Mit dem Düngen sollte jedoch bis März gewartet werden – Frost nach der Düngung wäre schädlich.
Speziell nach der Neuansaat sind Langzeitdünger, die mit einem höheren Anteil an lang wirkendem Stickstoff versehen sind, perfekt für ein gesundes Wachstum. 

Wir haben eine große Auswahl an Düngern!
Ruf uns einfach an und wir finden mit Sicherheit den richtigen für Deinen Rasen!

  

5. Bewässern

Ausreichendes Bewässern des Rasens ist enorm wichtig.

Du solltest die Feuchtigkeit in der Erde gut kontrollieren.
Wasser ist der wichtigste Nährstoff für Rasen, genauso wie für andere Pflanzen auch.
Zu wenig Wasser ist nicht gut, aber zu viel auch nicht!
Mehrere Male in der Woche bewässern ist wichtig und Du solltest fortlaufend kontrollieren, ob der Rasen Wasser braucht. 

Dein Rasen soll automatisch bewässert werden, damit du dir keine Gedanken darüber machen musst?
Einer unserer Bewässerungsspezialisten kommt gerne vorbei und erstellt ein Gutachten.